„die Grenzen der Sprache“ (2014). Altflöte / Flöte, B ♭ Klarinette, Tuba, Schlagwerk, Klavier

Eine Arbeit für Altflöte / Flöte, B ♭ Klarinette, Tuba, Schlagwerk, Klavier. Premiere in Münster, DE am 10. Juni 2014. In einem Versuch, die schwierige Frage der „Bedeutung“ in meiner Musik weiter zu erforschen, wende ich mich mehr und mehr auf das Studium sprachliche Parallelen. Das wiederum hat mich zu Wittgenstein geführt, und sein Tractatus Logico-Philosophicus.  […]

„Solstice2“ (2005). für Klavier.

Das Klavierstück wurde an einem Auftrag von NYC Pianisten Steve Beck geschrieben. Die harmonische Material der Stück ist ein bisschen unterschiedlich als meiner normalerweise harmonik bewegung, dass es eine sehr viel schneller „Umtausch“ von Noten als in vielen meiner früheren Stücke. Das habe ich verwendet, um einige sehr reiche und farbig Harmonien zu erzeugen, manchmal bestehend aus […]

„spaces : between : time“ (2004) für Flöte(mit picc), Klarinette (mit Baßklarinette), Geige, Cello, Klavier.

spaces : between : time, im Dezember 2004 abgeschlossen, ist eine Arbeit, die das Nebeneinander von gegensätzlichen musikalischen Ideen und später die anschließende Verschmelzung und das Zusammenspiel zwischen diesen Ideen. Das auffälligste Paar von Elementen verwendet, hier ist der rhythmische Ideen besteht, und nimmt die Form von kurzen, perkussiven, Staccato-Attacken und mehr, legato, länger anhaltende Musik. […]

„Lumen“ (2006). für Altflöte (mit Flöte and picc), Klarinett (mit Baßkl.), Geige, Cello, Schagzeug, Klavier.

Lumen ist eine expansive Werk (~ 16 „), die das Brechen einigen kompositorischen Grenzen von dem ich etwas früher beschränkt fühlte erforderlich. Das Ergebnis ist ein Werk, das eine ganze Reihe von musikalischen Ideen erforscht von zweiteiligen Kontrapunkt zu dichten, virtuose Ensemble Arbeit, von der Soloabschnitte auf eine reiche, lebendige Kaleidoskop von Farben und Klangfarbe Zuhörer […]

„Tenebrae“ (2008). für Flöte, Klarinette, Geige, Cello, Klavier

Tenebrae wurde in Erfüllung der im Auftrag der New York New Music Ensemble geschrieben. Eine der wichtigsten Fragen, die ich mit der Komposition Tenebrae behandelt war die Erforschung von Methoden der Übergang zwischen verschiedenen Arten der Klangfarben / harmonische Konstrukte. Vorwärtsbewegung und formalen Erzähl setzt auf schrittweise transformative Prozesse, die eine Struktur Harmonie in die […]

„le parallèle est devenu oblique“ (2008). für alto Saxophon, Klavier, und Max/MSP.

le parallèle est devenu oblique wurde im Frühsommer 2008 die Kompositionsstil ist eine Weiterentwicklung meiner persönlichen Sprache geschrieben; mit Fokus nun mehr in Richtung verschoben klanglichen Überlegungen (über Spieltechniken und Signalverarbeitung) und eine Makroebene Ansatz zur Handhabung Geste, und letztlich zu bilden. Ich war auf die Idee mit dem Saxophon und Klavier zusammen, um eine Reihe […]

„through autumn into winter“ (2009). für Flöte, Klavier und Max/MSP.

… through Autumn into  Winter (für C-Flöte und Klavier, mit Elektronik). Diese Arbeit hat viele Gemeinsamkeiten in Bezug auf Technik, mit meinen anderen neueren Kompositionen, aber hat einen besonderen Charakter, die zusammengesetzt war, erinnert an eine Reihe von Herbst-und Winterszenen zu sein. Im Norden der Vereinigten Staaten, dunklen Winter machen einen erheblichen Teil des Jahres. Diese […]

„the farthest shore“ (2010). für zwei Klavier

Light glints off of a calm sea…swirling torrents draw the viewer in, down, under the surface.  From Debussy’s La Mer and Ravel’s Jeux d’Eau to Murail’s Le Lac and this work–the dynamic character of water has been a rich source of musical ideas.  This work–theatrically set for two “non-existent” instruments–depicts a voyage across shifting waters.  Light, energy, […]