Dr. Jeremy Sagala

ensemble:transmitter „musica ex machina“

“ensemble: transmitter” am 17. Mai 2018 – Harderbastei

Oberer Graben 55
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 9312754
www.bbk-ingolstadt.de
info@bbk-ingolstadt.de

Mensch versus Maschine? Technologie in Harmonie? E-Gitarre, Blockflöte und live Elektronik? Wir lassen die Grenzen der so verschiedenen (Klang-)Welten verschwimmen.

In Stockhausens Stück „Pole“ korrespondieren beide Instrumente mit den zufälligen Klängen eines Kurzwellenempfängers der das Publikum an Ausschnitten eines internationalen Kontinuums an Informationen und Unterhaltung teilhaben lässt.

Auch in seinem „Tierkreis“ tauschen Mensch und Maschine gewissermaßen die Rollen: Ursprünglich für 12 Spieluhren komponiert, komponierte er hier 12 kleine Charakterstücke zu den 12 Sternzeichen. Während die Musiker hier auf groteske Weise die Aufgabe der Spieluhren übernehmen, erschafft die Audio-Zuspielung von Jeremy Sagala dem Verlauf der Jahreszeiten entsprechende Klangatmosphären.

Neben aller technischen Sachlichkeit greift das Programm auch in die Tiefen der menschlichen Psyche: „Five Poems from Trakl“ entführen in Jeremy Sagalas elektronische Vertonung der melancholischen Welt des Dichters Georg Trakl. Ganz analog hingegen kreiert die junge norwegische Komponistin Kristin Bolstad neue Klänge, indem sie den Klang verschiedener Blockflöten und der menschlichen Stimme miteinander verschmelzen lässt.